Festival Akademie

idee

Gemeinsam für die Musik

»Kunst ist nicht Luxus, sondern Notwendigkeit«, sagte schon Lyonel Feininger, der deutsch-amerikanische Maler. Dieser Gedanke, dass Kultur als eine der wichtigsten Grundlagen der Gesellschaft gefördert werden muss, ist dabei die zentrale Motivation. Im Freundeskreis treffen Kulturbegeisterte auf Gleichgesinnte, mit denen sie Großartiges teilen: die Liebe zur Musik. Dieser Auftrag, die »Förderung und Pflege der Musik (…)« durch die Unterstützung des Musikfestivals Heidelberger Frühling, wie in der Satzung dokumentiert, ist die Antriebsfeder des Freundeskreises. Diese erfolgt – je nach Möglichkeit – finanziell, indem eine Reihe von Frühlingskonzerten und -projekte durch das Engagement des Freundeskreises ermöglicht werden. Im Besonderen unterstützt der Freundeskreis das Festival aber ideell. Denn die Mitglieder prägen nicht nur den besonderen Charakter des Festivals mit, sie sind auch dessen beste Botschafter.
Sie werben Mitglieder, geben neue Anregungen und tragen ihre Begeisterung nach außen. So ist in den letzten Jahren ein vielfältiges Netzwerk entstanden, geflochten von einer lebendigen Bürgerschaft, das fest in der Stadt Heidelberg und in der Metropolregion Rhein-Neckar verankert ist. Dank der regen Aktivitäten der Mitglieder empfinden die Freunde eine sehr enge Verbundenheit zum »Frühling«, auch über den Festivalzeitraum hinaus. Ob man im September noch vor der Öffentlichkeit Einblicke in das Programm bekommt oder sich beim Sommerfest über das Erlebte austauscht – außerhalb der Festivalzeit bieten zahlreiche Ereignisse gute Gelegenheit, sich auf den kommenden »Frühling« zu freuen oder ihn wunderbar nachklingen zu lassen. Unterstützen auch Sie das fünf Wochen währende Fest der Musik in Heidelberg und werden Sie Teil der stetig wachsenden »Frühlingsfamilie«!